ALF-EFZ Module

Die Basis-Version enthält diese Standard-Darlehensberechnungen:

  • Annuitätendarlehen, Tilgungsdarlehen und Festdarlehen
  • ausführliche Berechnung, Schnellberechnung und forward
  • vorvertragliche Informationen (VVI, ESIS), Tilgungspläne
  • Sollzins zurückrechnen aus EFZ und weiteren Konditionen
  • bis 50 Ratenstufen, Zinsstufen, Sonder- und Teilauszahlungen

Wählen Sie zur ALF-EFZ Basis-Version Ihre persönlichen Ergänzungsmodule:

+ Modul A
Ablösung
+ Modul B
Beratung
+ Modul G
Grafik
+ Modul I
Im-/Export
+ Modul K
Komfort
+ Modul L
Listen
+ Modul P
Protokoll
+ Modul Q
SQL-Server
+ Modul R
Ratenkredit
+ Modul S
Studium
+ Modul W
Widerruf
+ Modul Z
Zusätze

Modul A: Ablösung

Das Modul A ermittelt die vorzeitige Darlehensablösung, z. B. als Nichtabnahmeentschädigung, Vorfälligkeitsentschädigung, Disagioerstattung oder auch für Sonderzahlungen.

Modul B: Beratung

Das Modul B – Beratung erstellt moderne, übersichtliche, informative Beratungsunterlagen für die perfekte Vertriebsunterstützung: Tilgungspläne mit vielen Erläuterungen und grafischen Infos.

Modul G: Grafik

Das Modul G: Grafik erstellt Grafiken der Berechnungsergebnisse für alle Darlehensarten als Säulen-, Linien-, Flächen- oder Kreisdiagramme, darstellbar jeweils in 2D oder 3D.

Modul I: Im-/Export

Das Modul I ermöglicht den Austausch von ALF-EFZ-Berechnungen, auch als Anhang an E-Mails. Es bietet zusätzlich den Datenimport/-export in verschiedenen Formaten, z. B. XML, CSV.

Modul K: Komfort

Hypotheken-Pfandbriefrenditen für vorzeitige Ablösung (Modul A) und Basiszinsen für Widerruf (Modul W) auf Knopfdruck vom ALF-Server, alle Ausgaben in Bildformaten (PDF, JPG,…)

Modul L: Listen

Mit Modul L erstellen Sie Effektivzinslisten für die Darstellung Ihrer Berechnungsvarianten. Dabei sind diese Werte variierbar: Sollzins, Tilgung, Auszahlung, Zinsbindung.

Modul P: Protokoll

Mit Modul P erstellen Sie Beratungsprotokolle mit allen laut Wohnimmobilienkreditrichtlinie vorge- schriebenen Inhalten. Die ALF-Bausteine sind anpassbar, eigene Bausteine & Vorlagen erfassbar.

Modul Q: SQL-Server

Das Modul Q realisiert eine Client-Server Datenbank-Architektur über einen SQL-Server. Ihre Vorteile dabei sind die zentrale Datenhaltung, eine höhere Geschwindigkeit und bessere Sicherheit.

Modul R: Ratenkredit

Das Modul R berechnet Ratenkredite bzw. Konsumentenkredite ausführlich oder schnell. Zusätzlich ermittelt das Modul die Eckdaten zur Kündigung von Raten-/Konsumentenkrediten.

Modul S: Studium

Das Modul S berechnet Bildungsdarlehen bzw. Studentenkredite als Zwei-Konten-Modell mit Aus- und Rückzahlungsphase, Tilgungsaussetzung und Sonderzahlungen.

Modul W: Widerruf

Das Modul W – Widerruf berechnet eine Darlehensrückabwicklung, z. B. bei Widerruf. Betrachtet werden Darlehensgeber (Sollzins) und Darlehensnehmer (Basiszins + 5 % bzw. 2,5 %).

Modul Z: Zusätze

Das Modul Z: Zusätze enthält die Disagioabgrenzung (linear zur Laufzeit, proportional zur Zinszahlung,..), die Zinsabgrenzung sowie einen Gesamttilgungsplan für mehrere Darlehen.