ALF-BAS Module

 
Die Basis-Version enthält die Standard-Abgleichfunktionen:

  • automatischer und manueller Abgleich der Kontenbewegungen
  • Abgleich über Betrag, Buchungs-, Valutadatum und Primanota
  • Jahresabschlusskonto ist als Kopie für jedes Konto möglich
  • Kontenhistorie aller Bearbeitungen inkl. Abgleiche der Konten
  • Liste mehrdeutiger Buchungen, Liste offener Buchungsposten
  • Abgleichprotokoll für die automatische und manuelle Löschung

Wählen Sie zur ALF-BAS Basis-Version Ihre persönlichen Ergänzungsmodule:

+ Modul B
Bundesbank
+ Modul C
CAMT
+ Modul D
Disposition
+ Modul E
EBICS
+ Modul H
HBCI
+ Modul I
Import
+ Modul K
Komfort
+ Modul M
MT940
+ Modul O
Online
+ Modul V
Viewing

Modul B: Bundesbank

Modul B importiert Target2-Bundesbankumsätze automatisch oder manuell für einen gewählten Zeitraum aus dem VR-Bankenportal der DZ-Bank. Die Bewegungen werden in Konto oder Gegenkonto übernommen. Wahlweise wird ein Einleseprotokoll ausgegeben. Flyer Modul B öffnen

Modul C: CAMT

Modul C importiert Kontenumsätze im Format CAMT.053 (*.XML oder *.C53) für einen gewählten Zeitraum in das ALF-BAS Konto oder Gegenkonto. Auf Wunsch wird danach ein Einleseprotokoll ausgegeben. Flyer Modul C öffnen

Modul D: Disposition

Das Modul D: Disposition bietet die Erfassung des Dispositionsdatums und der zu erwartenden Tagessalden. Daraus ermittelt die Software den gesamten angenommenen Tagessaldo sowie zusätzlich den Dispositionssaldo für die Etatplanung.

Modul E: EBICS

Modul E – EBICS bietet das direkte Einlesen der Kontenumsätze eines beliebigen EBICS-fähigen Kontos in das ALF-BAS Konto oder Gegenkonto. Aktuell möglich ist EBICS mit Chipkarte oder Sicherheitsdatei. Sie erhalten ALF-BanCo Homebanking inkl. EBICS-Modul ohne weitere Kosten dazu. Über ALF-BanCo funktioniert der Kontenabruf. Flyer Module E und H öffnen

Modul H: HBCI

Modul H – HBCI ermöglicht das direkte Einlesen der Kontenumsätze eines beliebigen HBCI-fähigen Kontos in das ALF-BAS Konto oder Gegenkonto. Möglich sind alle aktuellen Zugänge, z. B. chipTAN USB, chipTAN QR, optische TAN, pushTAN, BestSign/pushTAN. Sie erhalten ohne weitere Kosten ALF-BanCo Homebanking dazu. Darüber funktioniert der Kontenabruf. Flyer Module E und H öffnen

Modul I: Import

Mit Modul I: Import importieren Sie Bewegungen für Konto oder Gegenkonto im ASCII- oder CSV-Format. Vor der endgültigen Übernahme wird der Saldo angezeigt. Wahlweise kann ein Einleseprotokoll ausgegeben werden.

Modul K: Komfort

Das Modull K: Komfort ermöglicht den Sammelimport, den Abgleich über Buchungstext und Verwendungszweck, eine nachträgliche Abgleichliste, interne Verrechnungskonten, die Gruppierung von Buchungen sowie die Ausgabe per E-Mail, als PDF, BMP, JPG.

Modul M: MT940

Mit Modul M importieren Sie Bewegungen für Konto oder Gegenkonto im MT940- oder Profi-Cash-Format. Vor der endgültigen Übernahme wird der Saldo angezeigt. Wahlweise kann ein Einleseprotokoll ausgegeben werden.

Modul O: Online

Das Modul O importiert die Umsatzdaten für einen gewählten Zeitraum aus dem VR-Bankenportal der DZ-Bank. Die Bewegungen werden in Konto oder Gegenkonto übernommen. Wahlweise wird ein Einleseprotokoll ausgegeben.

Modul V: Viewing

Das Modul V importiert die Umsatzdaten für einen gewählten Zeitraum aus Fiducia Online-Viewing. Die Bewegungen werden z. B. in das Konto übernommen. Wahlweise kann ein Einleseprotokoll ausgegeben werden.