Kategorien
FAQ

Sind zwei AD ablösbar mit einem BSV?

Kann ich diese Konstellation erfassen: zwei Annuitätendarlehen, die von einem Bausparvertrag abgelöst werden?

Es ist nicht möglich, zwei Darlehen gemeinsam von einem Bausparvertrag ablösen zu lassen. Bitte teilen Sie im diesem Fall den Bausparvertrag in die Teilbausparsummen auf, die tatsächlich zur Ablösung der einzelnen Darlehen genutzt werden.

Erfassen Sie dann zwei Annuitätendarlehen, abgelöst jeweils mit einem Bausparvertrag. Wählen Sie dafür im Bereich “Finanzierung” über “Fremdmittel neu” als Darlehensart “Annuitätendarlehen, Tilgung durch Bausparvertrag”.

Erfassen Sie dann im Darlehen die Darlehensdaten Ihres ersten AD.

Wählen Sie im Darlehensfenster, rechts in der Tabelle “Übersicht Bausparverträge”, den angelegten BSV und klicken Sie auf den Button “Ändern” oder klicken Sie im Treeview links auf den Bausparvertrag, damit das Fenster des Bausparvertrags geöffnet wird.

Laden Sie über den Button “Datenbank” die Tarifdaten Ihres Bausparvertrags. Besteht der Bausparvertrag bereits, ändern Sie das Guthaben und die aktuelle Bewertungszahl entsprechend der aktuellen Werte. Mit Klick auf den Button “Berechnen” unten links können Sie den Bausparvertrag neu berechnen, z. B. den voraussichtlichen Auszahlungstermin.

Die erste Kombination Annuitätendarlehen und ablösender Bausparvertrag ist angelegt.

Im Bild sehen Sie einen Auszug aus der Ausführlichen Auswertung, der die Eckdaten aus dem Tilgungsplan des Darlehens und dem Anspar- und Tilgungsplan des Bausparvertrags zeigt.

Wiederholen Sie den Erfassungsvorgang für das zweite Annuitätendarlehen mit Tilgung durch Bausparvertrag.

Kategorien
Aktuelles Updateinfos zu ALF-OPTIFI

ALF-OPTIFI: Auslieferung Update 5.30

Das Update enthält diese Neuerungen:

  • Basis-Paket: Degressive Abschreibung Mietwohnungsneubau nach §7 Absatz 5e EStG – Das Wachstumschancengesetz mit der degressiven Abschreibung laut neuem §7 5a EStG ist verabschiedet. Abzugsfähig nach dem neuen §7 5a EStG sind jährlich 5 % der Kosten, wobei sich die Basis jährlich jeweils um den Abzugsbetrag verringert. Später wird auf eine lineare Abschreibung gewechselt.
  • Basis-Paket: Erweiterung Vergleich Eigentümer/Mieter und Immobilien-/Geldanlage – In die Auswertungen der Vergleiche Eigentümer/Mieter und Immobilien-/Geldanlage können wahlweise die Kapitalertragsteuer und die Kirchensteuer in die Berechnung einbezogen werden.

Anwender mit Wartungsvereinbarung erhielten das Update kostenfrei als Downloadlink.
Mehr Infos zum Update ALF-OPTIFI Version 5.30.
Zum Download

Kategorien
Update-Historie

Vor-/Zwischenfinanzierung eines neuen BSV

Wie erfasse ich die Vor- bzw. Zwischenfinanzierung eines neuen Bausparvertrags?

Wählen Sie im Bereich “Finanzierung” über “Fremdmittel neu” als Darlehensart “Endfälliges Darlehen, Tilgung durch Bausparvertrag”.

Erfassen Sie dann im Darlehen die Darlehensdaten Ihrer Vor- bzw. Zwischenfinanzierung.

Wählen Sie im Darlehensfenster, rechts in der Tabelle “Übersicht Bausparverträge”, den angelegten BSV und klicken Sie auf den Button “Ändern” oder der klicken Sie im Treeview links auf den Bausparvertrag, damit das Fenster des Bausparvertrags geöffnet wird. Laden Sie über den Button “Datenbank” die Tarifdaten Ihres Bausparvertrags.

Im oberen Teil wählen Sie die gewünschte Bausparkasse.

Alttarife werden standardmäßig ausgeblendet, da sonst der Aufbau des Auswahlfensters viel Zeit benötigt. Wird das Häkchen entfernt, sehen Sie auch die Alttarife.

Wählen Sie den gewünschten Bauspartarif durch anklicken in der Tabelle und klicken Sie unten auf den Button “Tarif übernehmen”.

Tipp: Im Button “Tarife online” sehen Sie das Datum der letzten Aktualisierung. Ein Klick auf den Button holt die aktuellen Tarife vom ALF-Server.

Kategorien
FAQ

Förderkonditionen holen

Wie hole ich die Konditionen eines Förderdarlehens (KfW- oder Landesförderdarlehen) in die Berechnungsvariante?

Wählen Sie im Bereich “Finanzierung” über “Fremdmittel neu” eine Förderdarlehensart, z. B. “KfW-Darlehen & Landesförder-Darlehen in Kooperation mit KfW”.

Zusatzinformation: Unter “KfW-Darlehen & Landesförder-Darlehen in Kooperation mit KfW” finden Sie reine KfW-Darlehen und Landesförder-Darlehen, die in Kooperation mit der KfW ausgegeben werden. Reine Landesförder-Darlehen suchen Sie bitte unter “Landesförder-Darlehen”. Beide Förderdarlehensarten sind ablösbar durch Bausparvertrag, Investmentfonds oder Lebensversicherung. Die Erläuterung zur Erfassung einer solchen Kombination finden Sie in den FAQ als Beispiel unter “Vor- und Zwischenfinanzierung eines neuen Bausparvertrags“.

Erfassen Sie dann im Darlehen die Darlehensdaten Ihrer Vor- bzw. Zwischenfinanzierung.

Erfassen Sie dann z. B. im KfW-Darlehen den Betrag.

Klicken Sie unten auf den Button “Datenbank”, um die Datenbank zu öffnen.

Im oberen Teil wählen Sie die Anzeige, bei KfW z. B. “Bundesweite KfW-Darlehen” oder “KfW-Darlehen der Bundesländer”.

Wählen Sie das gewünschte Förderprogramm mit Mausklick in der Tabelle und klicken Sie unten auf den Button “Tarif übernehmen”.

Tipp: Im Button “Tarife online” sehen Sie das Datum der letzten Aktualisierung. Ein Klick auf den Button holt die aktuellen Tarife vom ALF-Server.

Kategorien
FAQ

Mehrere Erwerber in der Variante

Wie erfasse ich in der Berechnungsvariante mehrere Erwerber?

Sie möchten in Ihrer Berechnungsvariante mehrere Erwerber erfassen, die sich die Kosten des Objekts teilen?

Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten.

Möglichkeit 1:

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die betreffende Variante im Treeview, wählen Sie “Erwerber neu” und die Erwerberart (Person/Familie oder Firma).

Möglichkeit 2:

Wählen Sie zunächst links im Treeview die betreffende Variante. Klicken Sie unter dem Treeview auf “Erwerber neu”. Wählen Sie dann die Erwerberart.

Möglichkeit 3:

Im Fenster “Variante” können Sie in der Ordnerlasche “Erwerber/Übersicht” mit Klick auf “Erwerber neu” weitere Erwerber zur aktuellen Variante hinzufügen.

Danach vergeben Sie bitte für jeden Erwerber (Erwerberpaar gilt als Einheit) einen Immobilienanteil (z. B. bei 2 Erwerbern je 50%).

Die Anteile aller Erwerber zusammen müssen 100% ergeben.

Je nach Anteil werden die Objektkosten aufgeteilt. Jeder Erwerber hat eigene Finanzierungsmittel und AfAs. Der prozentuale Anteil des Erwerbers oder Erwerberpaars an der Immobilie entspricht den Kosten, die der Erwerber für die Immobilie aufbringen muss. Bei einem Erwerber oder einem Erwerberpaar pro Familie steht der Immobilienanteil deshalb standardmäßig auf 100%.

Zusatzinfo: Ein Erwerberpaar, das gemeinsam finanziert, erfassen Sie am schnellsten als einen Erwerber mit 100 % Immobilienanteil. In der Ordnerlasche “Familie/Beruf” können Sie u. a. die gemeinsame oder getrennte steuerliche Veranlagung wählen. Möglich ist aber auch die Erfassung als zwei Einzelerwerber mit je 50 % Anteil.

Kategorien
Aktuelles Updateinfos zu ALF-EFZ Updateinfos zu ALF-FORDER Updateinfos zu ALF-OPTIFI

ALF-News Winter 2024

Die ALF-News Winter 2024 werden gerade als Newsletter versendet. Dort finden Sie Informationen zu diesen Themen:

  • Neu in Ihrer Baufi-Software ALF-OPTIFI
  • Neue gesetzliche Regelungen ab 2024
  • Online-Seminar-Duo
  • Neu in ALF-VVW Vertragsverwaltung 2.0
  • Tipps, Tricks & Infos zur ALF-Software

ALF-News Winter 2024 öffnen

Die Mail zu diesen ALF-News kam nicht bei Ihnen an? Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung:
E-Mail: info@alfag.de

Kategorien
FAQ

Annuitätendarlehen Volltilger

Wie erfasse ich ein Darlehen, dass nach einer festen Dauer bis zum Darlehensende komplett getilgt ist, weil am Anfang ein entsprechender Tilgungssatz gewählt wird?

Bitte wählen Sie im Auswahlfenster der Darlehen ein Annuitätendarlehen. Erfassen Sie Darlehensbetrag, Sollzinssatz und Sollzinsbindungsdauer (Datum oder Dauer).

Unter „Tilgung/Tilgungsart“ wählen Sie zur automatischen Berechnung der erforderlichen Rate bitte den Radiobutton vor der „Laufzeit“ und erfassen die gewünschte Laufzeit. Für eine Tilgung zum Ende der Sollzinsbindung sollte die Laufzeit der Dauer der Sollzinsbindung entsprechen.

Klicken Sie links unten auf den Button “Berechnen”, damit das Darlehen berechnet wird.

Im Ergebnisfenster sehen Sie die ermittelte Ratenhöhe für die vorgegebene Laufzeit. Für mehr Übersicht können Sie den Bereich des Ergebnisfensters mit einem Klick auf den Pfeil in der blauen Ecke öffnen.

Kategorien
FAQ

Zinsänderung

Wie erfasse ich eine Zinsänderung?

Zinsänderungen erfassen Sie grundsätzlich in der Ordnerlasche “Zins-/Tilgungssätze” in der Tabelle “Tilgungssätze”.

Dort sehen Sie in der ersten Zeile bereits den im Hauptfenster eingetragenen Anfangszinssatz. Wählen Sie die nächste Zeile und erfassen Sie unter der Tabelle den neuen Zinssatz. Das Enddatum erfassen Sie nur, falls eine weitere Zinsänderung in der Tabelle folgt. Ansonsten bleibt die Dauer leer. Klicken Sie “Eintragen”.

WICHTIG: Fällt eine Zinsänderung genau auf den Tag des Endes der Zinsfestschreibung, ist eine Erfassung in der Tabelle “Zinssätze” unwirksam. In dem Fall hat der eingetragene “Zinssatz nach Zinsbindung” Vorrang.

Eine Zinsänderung an diesem Tag erfassen Sie unter der Tabelle im Bereich “Sollzins nach Sollzinsbindung”. Wählen Sie “manuelle Eingabe” und erfassen Sie rechts den Zinssatz.

Kategorien
FAQ

Annuität wechseln

Wie kann ich die Annuität eines Annuitätendarlehens ändern?

Die Annuität ändern Sie in der Ordnerlasche “Zins-/Tilgungssätze” in der Tabelle “Tilgungssätze”.

Dort sehen Sie in der ersten Zeile bereits die im Hauptfenster eingetragene Tilgung. Je nachdem, ob Sie im Hauptfenster “Tilgung in %” oder “Annuität in EUR” gewählt haben, ist der Wert in % oder EUR.

Wählen Sie die nächste Zeile, erfassen Sie unter der Tabelle den neuen Tilgungssatz je nach Vorgabe in % oder EUR. Das Enddatum erfassen Sie nur, falls eine weitere Tilgungsänderung folgt. Die Dauer bleibt leer, wenn diese Tilgung bis zum Darlehensende gilt. Klicken Sie “Eintragen”.

Kategorien
FAQ

Haushaltsbuch und Belastungen

Enthält ALF-OPTIFI ein Haushaltsbuch?

Die Software enthält bisher kein Haushaltsbuch. Allerdings ist es in den Erwerberdaten in der Ordnerlasche “Sonderfälle” möglich, Belastungen zu erfassen. Damit sind Kosten gemeint, die der Erwerber ne­ben der Finanzierung zu zahlen hat und die in der Überschussrechnung der Gesamtauswertung berück­sichtigt werden sollen. Das können Un­ter­haltsleistungen oder andere fi­nanzielle Ver­pflichtungen wie Ra­tenzahlungen für vorhan­de­ne Kredite sein.

Erfassbar sind je Erwerber bis zu 5 Belastungen mit jährlichen Beträgen und Dauer der Belastung.